#Linux Frage:

OpenSuse u.A. kommen ja mit Btrfs. Wenn ich das nun richtig verstanden habe, kann ich damit vom System (ohne /home) SchnappschĂĽsse anfertigen lassen und bei Problemen einen Rollback veranlassen.

Funktioniert das zuverlässig? Ist das auch anfängertauglich?

Ich könnte damit also z.B. nach herzenslust an der Config u z.B. dem DE herumspielen und wenn ich dann Mist gebaut habe, einen Rollback zum vorherigen Zustand (Snapshot) machen? Oder wenn ein Update mir was zerschießen sollte?

@stardenver Also ein Snapshot kennt prinzipiell den Inhalt Deiner Dateien nicht. Das läuft sozusagen auf Block-Ebene des Dateisystems. D.h. wenn es offene Dateien gibt, welche ggf. nicht konsistent geschrieben wurden. Oder diese Abhängigkeiten zu anderen Dateien haben die geschrieben wurden, dann kann es theoretisch zu Problemen beim Roll-Back eines Snapshots kommen. Man sollte also beim Snapshot am besten alle Datein geschlossen haben wenn möglich.

· · Web · 0 · 0 · 0
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

A private run Mastodon server. Feel free to sign up for an account.